Stolzenauer Straße 26/28

Schwachhausen im Rücken, die Östliche Vorstadt fest im Blick – der Standort Stolzenauer Straße 26/28 spricht für sich. Jedoch sind es nicht bloß die angrenzenden Stadtteile, die das gleichnamige Neubauprojekt der Weser-Wohnbau GmbH & Co. KG so attraktiv machen.
Im Hemelinger Ortsteil Hastedt gelegen, überzeugt der gewachsene Standort vor allem mit der begehrten Mischung aus innerstädtischem Wohnen und guter Verkehrsanbindung: Während sich die Innenstadt in gerade einmal fünf Kilometer Entfernung befindet, sind Osterdeich und Weser in wenigen Minuten fußläufig erreichbar. Dort laden die Weser, das Weserwehr, sowie das Naturschutzgebiet „Neue Weser“ zu erholsamen Stunden am Wasser und im Grünen ein.
Für das alltägliche Leben bietet das direkte Umfeld eine ausgeprägte Infrastruktur an Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomien. Hervorzuheben sind diesbezüglich die kleinteiligen Geschäfte und Nahversorgungsmöglichkeiten im Hulsbergviertel bis hin zum Steintor aber auch das HANSA-CARRÉ als Shopping-Center und die Föhrenstraße, die sich als charmantes Stadtteilzentrum fest etabliert hat.


Ihr Ansprechpartner
alt text

Hajo Benjes

Telefon 0421 . 70 10 10

Mobil 0172 . 450 66 14

h.benjes(at)weser-wohnbau.de

Dokumente

Genau auf der Grenze zwischen Hulsberg und dem vorderen Hastedt gelegen, überzeugt der gewachsene Standort vor allem mit der begehrten Mischung aus innerstädtischem Wohnen und guter Verkehrsanbindung: Während sich die Innenstadt in gerade einmal fünf Kilometer Entfernung befindet, sind Osterdeich und Weser in wenigen Minuten fußläufig erreichbar. Dort laden die Weser, das Weserwehr, sowie das Naturschutzgebiet „Neue Weser“ zu erholsamen Stunden am Wasser und im Grünen ein.

Für das alltägliche Leben bietet das direkte Umfeld eine ausgeprägte Infrastruktur an Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomien. Hervorzuheben sind diesbezüglich die kleinteiligen Geschäfte und Nahversorgungsmöglichkeiten im Hulsbergviertel bis hin zum Steintor aber auch das HANSA-CARRÉ als Shopping-Center und die Föhrenstraße, die sich als charmantes Stadtteilzentrum fest etabliert hat.

Die insgesamt 16 attraktiven Drei-Zimmer-Eigentumswohnungen verteilen sich auf zwei miteinander verbundene Gebäude. Zwölf davon befinden sich in den ersten drei Etagen, die restlichen vier bilden in Maisonette-Bauweise das Dachgeschoss. Bei dem Thema Sonne kommt keine der 71 bis 75 Quadratmeter großen Wohnungen zu kurz. Die Balkone sind optimal nach Süden ausgerichtet und schaffen für die zum Durchwohnen konzipierten Wohnungen ein besonderes Wohngefühl.

Die beiden repräsentativen Hauseingänge des Objekts verdeutlichen weiterhin, dass sich das Projekt Weser-Wohnbau typisch im Bereich besonderer Immobilienansprüche bewegt. Die Gebäude entsprechen der neusten Energieeinsparverordnung 2016 (EnEv) und verfolgen in ihrer Gesamtheit ein abgerundetes Wohnkonzept. Der nahen Bahn wird mit den technischen Komponenten wie Schallschutzfenstern und Lüftungskonzept optimal begegnet. Die Erwerber - als Eigennutzer oder Kapitalanleger -  profitieren aus diesen Gründen sowohl vom Komfort und der Attraktivität der Wohneinheiten als auch von einer ausgeprägten Wertstabilität.

Wohnung 3
Wohnung 6
Wohnung 16
* Pflichtfelder
Zurück zur Übersicht